SMC2CHABANNE_MIRAMAS_Stade d'athlétisme_©Guillaume Guérin (25)_1920px

Leichtathletikhalle mit aussergewöhnlicher Dachkonstruktion

Das Stadion «Miramas Métropole» in Südfrankreich besticht nicht nur durch seine beeindruckende Grösse, sondern auch durch seine einzigartige Infrastruktur. Für den Bau des Tragwerks und der Gebäudehülle aus Textilmembranen beauftragten die Projektverantwortlichen SMC2 als Spezialisten für textile Architektur und Holzkonstruktionen. Um das Befestigungssystem optimal auf die benötigten Anforderungen abzustimmen, trat SMC2 bereits früh in der Entwicklungsphase des Projekts an SFS heran.

Added Value


  • Optimale Befestigungslösung gemäss projektspezifischer Sonderausführung
  • Begleitung der kompletten Bauphase
  • Unterstützung durch technische Expertise vor Ort
SMC2CHABANNE_MIRAMAS_Stade d'athlétisme_©Guillaume Guérin (76)_1920px
Das Stadion «Miramas Métropole» in Südfrankreich

Grösste Leichtathletikhalle Europas realisiert

Nach vier Jahren Bauzeit eröffnete im Oktober 2020 in Miramas, Südfrankreich, die grösste Leichtathletikhalle Europas. Sie besticht durch ihre Dachkonstruktion aus rund 10ʼ000 m² gespanntem Stoff. Das Projekt wurde von Aix-Marseille-Provence in Auftrag gegeben und von den französischen Architekturbüros Chabanne und Rill sowie dem Ingenieurbüro Valéry Calvi entworfen und konstruiert. Das Unternehmen SMC2, das für den Bau des Tragwerks sowie für die Gebäudehüllen verantwortlich war, realisierte das Tragwerk bestehend aus einem dreidimensionalen Gitter aus Brettschichtholz und verzinktem Stahl. Die Konstruktion besitzt ohne eine tragende Säule in den Zwischenräumen eine Spannweite von insgesamt 80 m.

a_IMG_3400_1920px

Innovative Gebäudehülle durch partnerschaftliche Zusammenarbeit sicher befestigt

Um die aussergewöhnliche Gebäudehülle sicher und gemäss den hohen technischen Vorgaben befestigen zu können, trat SMC2 bereits frühzeitig an die Experten von SFS heran. Mithilfe der WR-Verbindungselemente konnten die komplexen Verbindungen der Gitterträger befestigt und deren Struktur verstärkt werden. Die VAB-S-Befestigungssysteme ermöglichten zusammen mit den Spezialschrauben SWA-S die optimale Verbindung zwischen Profilen und Trägern.

Die Produkte wurden für dieses Projekt von SFS in Sonderausführungen hergestellt. Neben der zuverlässigen und langjährigen Zusammenarbeit war es die Gesamtkompetenz von SFS, welche den Kunden überzeugte. SFS lieferte damit nicht nur die optimale Befestigungslösung, sondern begleitete die Verantwortlichen mit ihrer technischen Expertise vor Ort und unterstützte sie so während der kompletten Bauphase.

Kontakt & Services